Logo verein

Förderverein „Dorf Rittenhofen e.V.”

logo alt
Männerbacken

Begriffsklärung (scherzhaft): „Männerbacken“ hat nichts mit der Herstellung oder Veränderung von Männern zu tun, mit dem Ziel, den jeweils individuellen Wünschen der Frauen zu entsprechen!

Begriffsklärung (ernsthaft): „Männerbacken“ nennen wir Veranstaltungen im Backhaus bei denen nur Männer in der Backstube (s.a. Backhaus) stehen. Gebacken werden vorwiegend Brote.
Natürlich werden neue „Männerbäcker“ in die Geheimnisse des Brotbackens eingeweiht - niemand muss dumm und mit leerem Magen heim gehen.
Man(n) darf auch später kommen - gegessen wird ca. ab 19:30 Uhr.
Da der Ofen eine Kapazität für ca. 40 Brote hat, kann man(n) auch das eine oder andere gegen Kostenbeitrag mitnehmen.
Eingeladen sind nicht nur Vereinsmitglieder; der Beitrag zu den Kosten (Essen) beträgt € 4,- zzgl. Getränke.

Die Geselligkeit spielt eine wesentliche Rolle. Das Motto ist deshalb üblicherweise: „Bagge unn sprooche, esse unn trinke“ mit Stammtischcharakter. Während des Backens wird schon aufgeräumt und dann wird gegessen und getrunken (ggf. auch schon vorher). Meistens sind noch ein paar Flammkuchen in der Truhe, die, kurz aufgebacken, als Vorspeise gerne genommen werden.
Zum frischen Brot gibt es dann z.B. Schmalz, Eierschmeer oder Lewwerwurschd aus der Pfanne. Zu Trinken gibt es, je nach Jahreszeit, Rittenhofer Dorfbräu oder Rittenhofer Bockbier aus der Nostalgischen Brau- und Brennerei in Rittenhofen uvm.

HINWEIS: Unter der folgenden Slideshow gibt es die Berichte.

Fotos: wt

  • 120701-11
  • 120701-12
  • 120701-13
  • 120701-14
  • 120701-15
  • 120701-16
120701-111 120701-122 120701-133 120701-144 120701-155 120701-166
 
[Anmerkung: die Diashow bleibt stehen, wenn Sie mit der Maus auf das Foto zeigen. Dann sehen Sie auch rechts und links Pfeile, mit denen die Fotos einzeln vor- und rückwärts bewegt werden können. Unten im Bild befinden sich kleine weiße Punkte. Wenn Sie mit der Maus darauf zeigen, sehen Sie ein kleines Vorschaubild.]

 

15.07.2015 Friede, Freude, Flammkuchen
Unter diesem Motto fand im Backhaus Rittenhofen ein deftiges Männerbacken statt, bei dem der Backraum zu platzen drohte. Joachim Groß, seines Zeichens gelernter Konditor und Bäcker, versammelte um den Knettisch, was Lust hatte mit Mehl und Teig zu arbeiten. Erst noch zaghaft, dann aber mit immer mehr Enthusiasmus wurden Brote, süsse Schnecken und Flammkuchen für den Ofen vorbereitet. Hatten Dirk Dörr und Rainer Sander die "Kerle" im Backraum unter Kontrolle, wurde in der Küche unter der Regie von Werner Telke Königsberger Klopse und Eierschmeer zubereitet. Punktgenau konnten die Anwesenden ( zum Essen auf die Zahl 28 angewachsen...) Platz nehmen und die Köstlichkeiten aus dem Backofen geniessen. Fazit des Abends: Einigkeit am Herd und Ofen ist unter Männern machbar.
Text + Foto: RD

Männerbacken

© 2013 Förderverein „Dorf Rittenhofen e.V.”