Logo verein

Förderverein „Dorf Rittenhofen e.V.”

logo alt

Vereinsgeschichte

Vereinsgründung       "Zur Organisation und Durchführung eines Dorffestes und der mit der Ortsverschönerung verbundenen Aufgaben soll ein Interessenverein gegründet werden" hieß es in der Einladung zur Gründungsversammlung am 24.März 1982 im Gasthaus "Zur hohen First".
      33 Interessenten erschienen zur von Jakob Arweiler geleiteten Versammlung und bei einer Gegenstimme beschloss man die Gründung Des Fördervereins „Dorf Rittenhofen e.V.”. Jakob Arweiler wurde zum Vorsitzenden gewählt, Günther Leidner zu seinem Stellvertreter, Johann Arweiler zum Schriftführer, Alois Himbert 2 zum Schatzmeister und Alois Himbert 1 zum Organisationsleiter. Als Beisitzer gehörten Andreas Kern, Dora Jost, Bernhard Blass und ein Mitglied des Obst- und Gartenbauvereins 1919 Köllerbach diesem ersten Vorstand des Fördervereins an.
      Sein Vereinszweck wurde in der Satzung folgendermaßen beschrieben: "Zweck des Vereins ist die Beschaffung von Geldmitteln zur Herrichtung und Gestaltung eines Dorfplatzes in Püttlingen, Stadtteil Köllerbach, Ortsteil Rittenhofen, mit dem Ziel, den ländlichen Charakter dieses Ortsteils zu erhalten und sein Bild zu verschönern."
      Um diese Geldmittel beschaffen zu können, wurde beschlossen, jährlich ein Dorffest zu veranstalten. Das erste fand am 21. und 22. August 1982 statt.
Seit 1990       In der Mitgliederversammlung vom 04.März 1990 gab es eine Zäsur in der Vereinsführung, denn Jakob Arweiler und sein Stellvertreter Günther Leidner stellten ihre Ämter zur Verfügung, um die Geschicke des Vereins in jüngere Hände zu legen. In geheimer Wahl wurde Günther Ludwig zum neuen Vorsitzenden gewählt, und zu seinem Stellvertreter Johann Arweiler. Christa Blaser als Schriftführerin, Helmut Summer als Kassierer, Werner Telke als Organisationsleiter und die Beisitzer Werner Hauer, Dora Jost und Alois Himbert waren die weiteren Vorstandsmitglieder.
      Dorfplatz und Backhaus in Rittenhofen blieben auch unter der neuen Vereinsführung der Platz für Geselligkeit und Gemeinschaft, eine Begegnungsstätte für junge und alte Bürgerinnen und Bürger und das nicht nur bei den Rittenhofer Dorffesten.
      Das blieb auch so, als 1994 mit Johann Arweiler ein neuer Vorsitzender, mit Dora Jost seine neue Stellvertreterin gewählt worden waren. Leider fanden sich keine Vereinsmitglieder, die Ämter eines Schatzmeisters und eines Organisationsleiters übernehmen wollten. Helmut Ziegler übernahm kommissarisch die Kassengeschäfte, Manfred Zapp wurde kommissarischer Organisationsleiter. Im Frühjahr 1995 wurden beide von der Mitgliederversammlung in Ihren Ämtern bestätigt.
      Anno 2002, im Jahr seines 20-jährigen Bestehens, hat der Förderverein „Dorf Rittenhofen e.V.” 194 Mitglieder. Er wird geführt vom Vorsitzenden Johann Arweiler, seiner Stellvertreterin Elisabeth Himbert, Schriftführerin Christa Blaser, Schatzmeister Helmut Ziegler, Organisationsleiter Manfred Zapp und den Beisitzern Bernhard Blass, Alois Himbert, Helmut Summer und Ralf Dreßler.
      Anno 2012, im Jahr seines 30-jährigen Bestehens, hat der Verein 275 Mitglieder. Ein erneuter Generationswechsel wurde erfolgreich vollzogen. Die Geschicke liegen nun in den Händen vom Vorsitzenden Werner Telke, 2. Vorsitzender Ralf Dreßler, Kassiererin Melanie Dörr, Schriftführerin Heike Lippert, Organisationsleiter Andreas Kern und den Beisitzern Christiane Bernardi, Wolfgang Blass, Elisabeth Himbert und Andrea Hubig. Alte, liebgewonnene Gewohnheiten und Veranstaltungen wurden übernommen und neue Ideen eingebracht. Rittenhofen erfreut sich wachsender Beliebtheit und trotzt seit Jahren dem demografischen Trend in Dörfern und Vereinen.
 

 

© 2012 Förderverein „Dorf Rittenhofen e.V.”